Wenig Technik. Viel Komfort. 

Energieeffizienz

Warum der Primärenergiebedarf entscheidet

Der Primärenergiebedarf:
Indikator für besonders hohe Energieeffizienz

Worin unterscheidet sich der Heizenergiebedarf vom Primärenergiebedarf?

Der Begriff Primärenergiebedarf beschreibt zusätzlich zum Energiebedarf für Heizung und Warmwasser eines Hauses auch die Energiemenge, die für Gewinnung, Aufbereitung und Transport angefallen ist, sowie die Energieverluste der Heizungsanlage selbst. Der Primärenergiebedarf von nicht regenerativen Energieträgern wie z.B. Öl oder Gas ist deutlich höher als der Primärenergiebedarf von Holz oder Solarenergie.

Beim energetischen Vergleich von einem Haus kommt es deshalb nicht nur auf einen niedrigen Heizenergiebedarf, sondern auf einen besonders niedrigen Primärenergiebedarf an. Dieser ist gleichzeitig ein Maß für deren Energieeffizienz und ihren Beitrag zum Umweltschutz.

Diagramm: Vergleich Primärenergiebedarf

Maß für Energieeffizienz und Umweltschutz

0
50
100
150
200
250
300
350
400
>400
Einfamilienhaus energetisch nicht wesentlich modernisiert
Mehrfamlienhaus energetisch nicht wesentlich modernisiert
Durchschnitt aller Wohngebäude
Einfamilienhaus energetisch gut modernisiert
Einfamilienhaus Neubau
Mehrfamilienhaus Neubau
Passivhaus
Bio-Solar-Haus