Erfahrungsbericht

Familie Becker und ihr Bio-Solar-Haus
Bio-Solar-Haus der Familie Becker

Erfahrungen und Kundenberichte

Familie Becker und ihr Selbstbauhaus

Interview mit Familie Becker über Ihre Erfahrungen im Bio-Solar-Haus

Frau Becker, Herr Becker, vielen Dank für die Einladung. Wie kamen Sie auf die Idee, ein Interview zu machen?

In der Rheinpfalz erschien ein Artikel einer Schülergruppe über ihren Besuch im Sonnenpark. Dabei wurde von den Schülern auch ein deutsch-japanisches Ehepaar interviewt, deren Aussagen nicht unkommentiert bleiben sollten. Beispielsweise hatte die Frau gesagt, sie sei „aus Japan eine hohe Luftfeuchte gewöhnt“ und sie habe „jetzt Gewöhnungsprobleme“, da die Bio-Solar-Häuser nicht feucht seien. Nach unserer Meinung ist das Bio-Solar-Haus so von ihnen nach unserer mehrjährigen Wohnerfahrung nicht richtig beschrieben.

Montage des Stahltraggerüsts

Stahltraggerüst

Beginn der Dacheindeckung

Dacheindeckung

Wie sind Sie überhaupt auf das Bio-Solar-Haus gekommen?

Wir wollten ein Haus haben, das Energie spart und gesund ist, aber keine Lüftungsanlage benötigt. Denn mit der Sanierung von Lüftungsanlagen haben wir Erfahrungen gemacht, die uns zwingend davon abgehalten haben. Unsere Tochter hat leider Probleme mit Hausstaubmilben und Schimmelsporen. Im Rahmen der Ursachenforschung und der Suche nach Alternativen zur herkömmlichen Energiesparbauweise mit luftdicht versiegelten Wohnräumen sind wir dann auf das Bio-Solar-Haus gestoßen, das uns auch optisch sehr gut gefallen hat. Wir haben uns damit befasst und festgestellt, dass alles wirklich Hand und Fuß hatte. Danach waren wir zweimal zum Probewohnen im Sonnenpark. Die Kinder waren quasi als „Testpersonen“ dabei.

Und wie war das Ergebnis? Jetzt wohnen Sie seit zweieinhalb Jahren in Ihrem eigenen Bio-Solar- Haus. Spüren Sie eine Langzeitwirkung?

Es war ein voller Erfolg. Allen voran erklärte meine Tochter den Test als bestanden. Sie war fast vollkommen beschwerdefrei. Und ja, ganz deutlich: Die Häufigkeit von Erkältungskrankheiten ging bei der ganzen Familie zurück. Die Tochter ist fast beschwerdefrei, und wenn sie mal das Wochenende woanders verbracht hat, freut sie sich, wieder in das angenehme Raumklima zurückzukommen. Allgemein stellen wir fest, dass dieses besondere Raumklima mit seiner niedrigen Luftfeuchte in Verbindung mit der Wandstrahlungsheizung positive Auswirkungen auf die Vitalität hat. Und das Wissen, dass uns keine Lüftungsanlage im Zweifel mit verschmutzter Luft vollblasen kann und Hausstaubmilben und Schimmel ausgeschlossen sind, gibt uns große Sicherheit.

Blick in den Wintergarten

Wintergarten

Holzofen im Wintergarten

Holzofen

Welche Erfahrungen haben Sie bezüglich des Themas „Freiheit“?

Bei anderen Hausherstellern, die wir selbstverständlich auch besuchten, hatten wir schlechte Erfahrungen mit Änderungen oder individuellen Wünschen gemacht. Vieles war dort natürlich auch machbar, aber die finanziellen Folgen ließen uns schleunigst davon wieder abrücken. Beim Bio-Solar-Haus gehört eine individuelle Planung dazu, alles ist vollkommen frei gestaltbar. Zum Beispiel waren unsere Möbel komplett vorhanden. Unser Haus konnte somit ohne Mehraufwand angepasst werden und wir haben dadurch ganz nebenbei viel Geld für neue Möbel gespart. Dazu kommen viele kleine Freiheiten, die man erst über die Zeit erkennt und schätzen lernt: Es kommt kein Schornsteinfeger oder Heizungsmonteur für eine Öl- oder Gasheizung und verlangt seine Gebühren, man muss sich um keinerlei Wartung oder Termine bezüglich der Haustechnik kümmern und zu guter Letzt muss auch weniger geputzt werden, weil die Raumluft weitgehend staubfrei ist und sich deshalb viel weniger Staub absetzen kann.

Gibt es auch Nachteile oder nicht so gute Erfahrungen während der Bauphase oder im Zusammenhang mit dem Haus? Fühlen Sie sich durch das Fehlen „moderner“ Haustechnik im Komfort in irgendeiner Weise eingeschränkt?

Also bezüglich des Hauses gibt es keine Kritik. Nur die Beratung zu den Außenanlagen auf unserem Grundstück hätte etwas umfangreicher sein können, da waren wir nicht 100% zufrieden.

Die Familie Becker aus der Nähe von Rockenhausen bewohnt seit 2003 ein eingeschossiges Bio-Solar-Haus mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 138m² (6 Zimmer, 1 Bad, 1 Gäste-WC und einem großen, offenen Wohn-Ess-Bereich und Wintergarten), altersgerecht und barrierefrei auf einer Etage.

Umweltpreis 1995
Innovationspreis 2000
Mittelstands-Oskar 2004
Energy Globe Award 2008
Ökologia 2008
Land der Ideen 2010
Ein Land voller Energie 2013 Ein Land voller Energie 2014 Ein Land voller Energie 2015 Ein Land voller Energie 2016