Individuelle Fertighäuser mit Liebe bauen | Bio-Solar-Haus

Fertighäuser

Individuell und mit ♥ geplant

Individuelle Fertighäuser

Ein modernes Fertighaus von heute ist individuell

So manche Bauherren stellen sich unter dem Begriff Fertighaus häufig noch langweilige Häuser mit „Pappwänden“ ohne individuellen Grundriss und variabler Wohnfläche vor. Mit dem Einzug moderner Produktionstechniken ist jedoch längst die Individualität bei Fertighäusern aus Holz eingezogen, sodass die meisten Fertighäuser zu Architektenhäusern geworden sind.

Was ist ein Fertighaus?

Unter einem Fertighaus versteht man ein Haus, welches in Teilen werkseitig vormontiert auf die Baustelle geliefert und dort fertigmontiert wird. Der Vorfertigungsgrad kann dabei von Anbieter zu Anbieter stark variieren. Als besonders flexibel hat sich die Vorfertigung des reinen Holzrahmens erwiesen, um individuelle Fertighäuser zu ermöglichen.

Fertighaus: Montage Wandelemente

Individualisierung oder individuelles Fertighaus planen?

Bei der Planung unterscheidet man zwischen einem Fertighaus, dass lediglich individualisiert wird, und einem Haus, dass vollständig individuell geplant wird.

Bei einer Individualisierung wird die Planung eines bestehenden Grundrisses, z.B. von einem Typen- oder Musterhaus, als Grundlage genommen. Je nach Gestaltungsmöglichkeiten können dann z.B. die Maße und die Dachneigung oder Dachform von einem Fertighaus angepasst werden, eine Grundriss-Spiegelung vorgenommen werden oder einzelne Wände in einem gewissen Maß an die persönlichen Vorstellungen angepasst werden.

Im Vergleich dazu werden komplett individuelle Fertighäuser von Grund auf neu geplant, sodass eine individuelle Planung eigene Vorstellungen und Wünsche des Bauherren am besten berücksichtigen kann.

Welche Voraussetzungen müssen für eine individuelle Hausplanung vorliegen?

Um alle Vorteile einer individuellen Hausplanung nutzen zu können ist es zunächst wichtig, alle Eckdaten des Grundstückes zu kennen. Wie ist der Verlauf der Sonne? Welche Dachform und welche Dachneigung ist zulässig? Handelt es sich um ein Hanggrundstück, bei dem ein Keller notwendig ist oder reicht eine Bodenplatte?

Im Anschluss steht die Zusammenstellung der eigenen Vorstellungen und Wünsche an das neue Traumhaus auf der Agenda – Hausbau für echte Individualisten:

Welche Wohnfläche wird benötigt? Sollen die Zimmer auf einer Etage wie bei einem Bungalow oder auf mehrere Etagen, wie z.B. bei Doppelhäusern, verteilt werden und welche Vorteile hat die jeweilige Variante? Welcher Platz ist ideal für den Wintergarten und wo sind Fenster und Türen sinnvoll?

Hausbau: Ausbaustufe und Bemusterung bei Fertighäusern

Steht die Planung des Gebäudekörpers und des Grundrisses, so gilt es festzulegen, in welcher Ausbaustufe das Haus vom Anbieter erstellt werden soll. Auch wenn der Begriff Fertighaus ein „fertiges Haus“ suggeriert, kann bei individuellen Fertighäusern auch die Ausbaustufen Fertighäuser frei nach eigener Vorstellung gewählt werden.

Es beginnt dabei mit der kleinsten Ausbaustufe. Bei einem Selbstbauhaus (auch oft als Bausatzhaus bezeichnet) liefert der Hausanbieter lediglich den Rohbau. Alle weiteren Arbeiten können in Eigenleistung oder per Vergabe an Handwerker vor Ort ausgeführt werden. Die nächsthöhere Ausbaustufe ist das sogenannte Ausbauhaus. Ausbauhäuser verfügen bereits über eine von außen fertige Gebäudekörper inklusive Dacheindeckung, Wärmedämmung, Fenster und Türen. Nur noch der Innenausbau liegt hier in den Händen des Bauherren.

Soll das Fertighaus schlüsselfertig gebaut werden, so ist bis auf die Maler- und Tapezierarbeiten bereits alles erledigt.

Beim Ablauf einer Bemusterung, also der Festlegung der Wunschhaus-Ausstattung für das neue Eigenheim, unterscheiden sich die Möglichkeiten an Individualität zwischen den verschiedenen Anbietern deutlich. Große Hausanbieter setzen häufig auf eine zentrale Bemusterung, was die individuellen Möglichkeiten bei der Auswahl von Materialien einschränken kann. Kleinere Hausbauunternehmen sind im Vergleich dazu meist flexibler. Die Bemusterung findet hier in den Ausstellungen der jeweiligen Partnerbetriebe statt. Dies vergrößert nicht nur die Auswahl, sondern auch die Beratungsqualität beim gesamten Hausbau.

Fertighaus: Grundrissplanung

Energiesparen bei Fertighäusern: Aber bitte ohne Gesundheitsgefahren!

Energiesparende Fertighäuser können schnell vom Traumhaus zum Albtraumhaus werden, denn nahezu alle Energiesparkonzepte basieren auf dem gleichen Prinzip: Hochgerüstete Haustechnik mit Entfeuchtung über eine Wohnraumlüftung. Doch nicht nur für den, der gesund bauen möchte, stellen solche Systeme eine große Gefahr dar. Auch hohe Betriebskosten für die Wartung, Instandhaltung und Neuschaffung für diese Anlagen im Eigenheim können zu einem echten Problem werden. Über diese Tatsache hilft das Werben mit Zertifikaten von privaten Instituten für schadstoffgeprüfte Materialien oder zertifizierte Qualität bei Ausführung oder Raumluft nicht hinweg.

Energiesparkonzepte für Fertighäuser

Die allermeisten Energiesparkonzepte basieren auf drei einfachen Säulen: Hohe Wärmedämmung, kontrollierte Be- und Entlüftung zur Entfeuchtung und aufwändige Technik wie z.B. eine Wärmepumpe zur Wärmeerzeugung. Mit diesen Hauskomponenten werden die unterschiedlichsten energetischen Standards beim Hausbau wie z.B. ein KfW Effizienzhaus 55, ein KfW Effizienzhaus 40 oder Passivhaus erreicht.

Nach dem Motto „Die beste Maschine ist die, die man nicht braucht“ nutzt das Bio-Solar-Haus die Kombination aus einfachster Technik und Physik, um ein absolut vergleichbares Ergebnis oder sogar noch mehr zu erzielen: Mittels Photovoltaik-Heizung kann durch den extrem hohen Eigennutzungsanteil ein Nullenergiehaus oder sogar ein Plusenergiehaus erreicht werden.

Mehr zu unserer außergewöhnlichen Bauweise erfahren Sie hier.

Musterhäuser – spüren, fühlen und selbst überzeugen

In Musterhausparks präsentieren Hausanbieter hochwertig inszenierte Musterhäuser zur reinen Besichtigung. Geben Sie sich damit nicht zufrieden: In Ihrem neuen Haus möchten Sie doch möglichst lang wohnen und ein Auto testen Sie vor dem Kauf auch mittels Probefahrt! Besuchen Sie den Musterhauspark St. Alban und testen Sie das Raumklima in einem Musterhaus nach der Bio-Solar-Haus-Bauweise „Haus-im-Haus“ und überzeugen Sie sich davon, wie man kostengünstig, nachhaltig, energiesparend und gesund bauen kann.

Weitere Informationen zu unseren Musterhäusern zum Probewohnen auch unter www.probewohnen.com.

Fertighaus-Referenzen

Über 50 Bauherren verteilt auf das gesamte Bundesgebiet haben sich bereit erklärt, Rede und Antwort zu stehen. Sie haben Fragen zum Hausbau, die Sie von einem Hausbesitzer gerne beantwortet wissen möchten? Gerne senden wir Ihnen unsere vollständige Liste mit Referenzen zu!

Mit regelmäßigen Veranstaltungen wie z.B. „Tag der offenen Baustelle“ oder „Tag der offenen Tür“ besteht zudem die Möglichkeit, ein Haus während der Bauphase besichtigen zu können.

Aktuelle Hinweise dazu finden Sie hier.

Wie hat Ihnen der Artikel „Individuelle Fertighäuser mit Liebe bauen | Bio-Solar-Haus” von gefallen?



Bewertung: 4.4 - 15 Abstimmungsergebnisse