Haus-im-Haus: Musterhaus 8 und 9

Haus-im-Haus-Prinzip

Keine Dampfbremse - keine Lüftungsanlage

„Natur schlägt Technik! Die Natur ist der Technik weit überlegen, physikalische Prozesse funktionieren beim 'Haus-im-Haus' viel nachhaltiger als Maschinen.”

Durch das Haus im Haus - Prinzip werden keine Dampfbremsen, Dampfsperren und Lüftungsanlagen mehr benötigt!

Der entscheidende Unterschied zu allen anderen Niedrigenergiehäusern und Passivhäusern

looks_one

Das gut wärmegedämmte Innenhaus und das Luftpolster zwischen dem Außen- und Innenhaus werden über transparente Gebäudeflächen im Dachbereich und über den Wintergarten mithilfe des Treibhauseffektes durch Sonneneinstrahlung oder Tageslicht erwärmt.

Transparente Gebäudeflächen beim Haus-im-Haus-Prinzip
looks_two

Die in jedem Haus durch die Bewohner produzierten Gase und Gerüche, besonders der von ihnen ausgeatmete gasförmige Wasserdampf, diffundiert als trockenes Gas durch die erwärmte wasserdampf-diffusionsoffene Innenhaushülle in die warme Luftschicht zwischen Innen- und Außenhaus.

Luftschicht beim Haus-im-Haus-Prinzip
looks_3

Weil der nicht kondensierte Wasserdampf als Wassergas trocken nur halb so schwer wie Luft ist, entweicht er von dort durch seinen natürlichen Auftrieb ohne maschinelle Unterstützung über eine Membran im Dach ins Freie.

Luftkollektor beim Haus-im-Haus-Prinzip
looks_4

Im Sommer hält die Luftschicht das Innenhaus kühl. Über Lüftungsklappen auf den beiden Giebelseiten kann im Sommer überschüssige Wärme auf einfachstem Weg abgeführt werden.

Lüftungsklappen beim Haus-im-Haus-Prinzip

Zusätzliche Isolierung durch "Luft"

Weil die Luftschicht zwischen Wetterschutzhaus und Innenhaushülle auch im kältesten Winter das Innenhaus wie ein Mantel warm hält und mittels Treibhauseffekt kostenlose Wärme produziert, verliert ein Bio-Solar-Haus viel weniger Wärme an die kalte Umgebungsluft als jedes andere Haus. Es braucht deshalb erheblich weniger Heizenergie.

Das Bio-Solar-Haus ist wegen seines extrem niedrigen Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasser weitestgehend unabhängig von steigenden Energiekosten, denn es bezieht diese wenige Wärme kostenlos von der Sonne und regenerativ aus preiswertem Holz.

Lüftungsklappen beim Haus-im-Haus-Prinzip

Das Haus-im-Haus-Prinzip: Genial einfach!

Durch die Anwendung des patentiertem Haus-im-Haus-Prinzips ist es möglich, die im Haus entstehende Feuchtigkeit ohne Wärmeverluste und ohne komplizierte Lüftungsanlagen nach außen zu transportieren. Baugefährdende Feuchtigkeit und gesundheitsgefährdender Schimmel sind so physikalisch ausgeschlossen.