PR-Meldung vom 27.03.2013

Ein Holzhaus bauen - nachhaltig und ökologisch als Bio-Passivhaus

Viele Hauskonzepte, wie z.B. auch ein Holzhaus als Passivhaus, erreichen extrem niedrige Heizenergieverbauchswerte. Oft bleibt dabei ein natürliches und gesundes Raumklima auf der Strecke.

Wer sich ein Haus baut, trifft eine Entscheidung fürs Leben. Wichtig ist es daher, langfristig zu planen. Dabei spielt der Standort des Hauses eine große Rolle und auch die gesundheitlichen Aspekte, die durch die Bauweise direkt beeinflusst werden können. Zu berücksichtigen ist auch, dass ein unbeschwertes Leben frei ist von steigenden Heizkosten, Wartungs- und Reparaturkosten. Um der Energiebilanz Rechnung zu tragen, entscheiden sich viele Bauherren für ein herkömmliches Holzhaus. In einem herkömmlichen Holzhaus wird der Verlust von Wärme stark vermindert, sodass eine herkömmliche Heizung nicht mehr vonnöten ist. Ein konventionelles Holzhaus zu bauen lohnt sich um Energie zu sparen, jedoch nicht unbedingt aus gesundheitlicher und gesamtwirtschaftlicher Sicht. Denn eine Lüftungsanlage, die ein künstliches Raumklima erzeugt, kann sich auf die Gesundheit der Bewohner negativ auswirken. Die Wärmedämmung und die "dichte" Bauweise beim Passiv-Holzhaus in Verbindung mit einer künstlichen Lüftung können zu Schimmel und der Verbreitung von Bakterien, Staub und somit Allergenen führen. Ein neues Holzhaus nach dem Haus-im-Haus Bauprinzip weist sich als weit überlegen aus. Bauherren, die ein Holzhaus bauen möchten, sollten sich für ein Bio-Solar-Haus entscheiden, welches ohne Plastikhülle und ohne eine künstliche Lüftungsanlage auskommt. Dieses gesunde, umweltschonende und wirtschaftliche Haus wird durch eine gesunde Decken- und Wandheizung ergänzt.

Durch das einzigartige Bauprinzip müssen die Bewohner eines Bio-Solar-Hauses um bis zu 80% weniger Gesamtkosten für Heizung und Warmwasser aufwenden als für ein normales Passivhaus. Beim Bauen eines Bio-Solar-Holzhauses ist das "Haus-im-Haus" Prinzip entscheidend. Das heißt, unter einer zum Teil verglasten Wetterschutzhülle befindet sich ein wärmegedämmtes Innenhaus, welches durch Sonnenstrahlen erwärmt wird. Ein solches Bio-Solar-Haus kommt ohne eine künstliche Lüftung aus und auch ohne problematische Dampfsperren, da die produzierten Gase und Gerüche selbständig durch die wasserdampfdurchlässige Hülle des Innenhauses entweichen können. Der Sonnenpark ist eine Siedlung aus Bio-Solar-Häusern®, in der Interessenten die Möglichkeit haben, sich über die einzigartige Funktionsweise des mehrfach ausgezeichneten Bauprinzips zu informieren. Die Häuser sind komplett eingerichtet und können auch zum Probewohnen für einen entspannten Kurzurlaub gemietet werden.